Tag Gericht

├ťber den Strafprozess und die Gerichtsorganisation. Die Piratenpartei Schweiz bekennt sich in ihrem Zweck klar zu Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit. Die Forderungen der Piratenpartei Schweiz zum Rechtsstaat und zur Justiz werden im Folgenden dargelegt. Verfassungsgericht und Bundesgericht Unabh├Ąngigkeit der Gerichte Menschenw├╝rdiger und fairer Strafprozess Entsch├Ądigungen f├╝r Grundrechtseingriffe Staatliche Aufgabe Verfassungsgericht und Bundesgericht Die Schweiz hat ei...
Weiterlesen

 

In dieser Serie beleuchten wir immer eine Punkt unseres Parteiprogramms genauer. Warum wollen wir etwas und welche L├Âsungen sehen wir? Die Unabh├Ąngigkeit der Richter von der Politik ist gerade auf Bundesebene ein grosses Problem, da die Bundesrichter, Bundesstrafrichter und Bundesverwaltungsrichter nach Parteiproporz vom Parlament gew├Ąhlt werden. Noch schlimmer ist, dass die Richter alle 6 Jahre wiedergew├Ąhlt werden und so vom politischen ├ťberlegungen im Parlament abh├Ąngig bleiben. F├╝r die Bund...
Weiterlesen

 

Im Wahlprogramm nimmt die Piratenpartei Stellung zu konkrete Themen von Politik und Gesellschaft. Die Piratenpartei ist humanistisch, liberal und progressiv. Die Kernthemen sind Privatsph├Ąre sch├╝tzen, Mehr Freiheit, weniger Verbote, Menschenrechte verteidigen, Staat und Politik transparent machen, Informations- und Medienfreiheit durchsetzen, Fairen, freien Markt gestalten, Kultur und Wissen befreien, Kirche und Staat trennen. Weiterlesen
 

Die Piratenpartei sieht in der vom Parlament beschlossene M├Âglichkeit einer Abgangsentsch├Ądigung f├╝r die Richter der erstinstanzlichen Bundesgerichte und f├╝r den Bundesanwalt keinen Fortschritt f├╝r die Unabh├Ąngigkeit der Justiz. Die Wiederwahl selbst ist das Problem und muss abgeschafft werden. (mehr …)

 

Das Bundesgericht legitimiert mit seinen Urteilen zu den Wahlsystemen in Zug und Z├╝rich die 5-%-H├╝rden. Die vom Bundesgericht aufgef├╝hrten ┬źsachlichen┬╗ Gr├╝nde sind reine Mutmassungen, die von der Realit├Ąt widerlegt werden. Die Grundsatzfrage lautet daher: ┬źDarf man massiv in den demokratischen Entscheid eingreifen, nur aufgrund unbewiesener und falscher vager ├ängste und Mutmassungen?┬╗ Die Piratenpartei Stadt Z├╝rich z├Ąhlt nun darauf, dass die Bev├Âlkerung sich f├╝r fairere Wahlen aussprechen wird. ...
Weiterlesen

 

Nachfolgendes Positionpapier wurde am 30. September 2018 durch folgendes ersetzt: Positionspapier zur Rechtstaatlichkeit vom 30.09.2018 ├ťber den Strafprozess und die Gerichtsorganisation. Die Piratenpartei Schweiz bekennt sich in ihrem Zweck klar zu Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit. Die Forderungen der Piratenpartei Schweiz zum Rechtsstaat und zur Justiz werden im Folgenden dargelegt. Verfassungsgericht und Bundesgericht Die Schweiz hat eine lange Tradition von Mehrheitsentscheidung...
Weiterlesen