An ihrer Vollversammlung am Sonntag in Olten hat die Piratenpartei Schweiz Positionspapiere zu E-Voting, Ehe für alle und für eine stärkere Informationsfreiheit beschlossen. Sie fasste ausserdem die Ja-Parole zur Finanzordnung 2021. Stefan Thöni, Co-Präsident der Piratenpartei Schweiz sagt zum Positionspapier Informationsfreiheit: «Es ist für die Einwohner immer noch viel zu mühsam, Einsicht in amtliche Dokumente zu erhalten. Wir Piraten wollen, dass die Behörden möglichst all ihre Dokumente ...
Weiterlesen

 

Das Bundesgericht hat die Beschwerde des Steinhauser Piraten Stefan Thöni gutgeheissen und weist den Gemeinderat an, die Einsicht in die Gemeinderatsprotokolle grundsätzlich zu gewähren. Stefan Thö...
Weiterlesen

 

Die Piratenpartei Schweiz hat ihre Vernehmlassungsantwort zu bundesrätlichen Entwürfen für die Überwachungsverordnungen eingereicht. Sie fordert darin, dass Privatpersonen und Kleinunternehmen von den...
Weiterlesen

 

Die Piratenpartei hat ihre Vernehmlassungsantwort zum E-ID-Gesetz deponiert und übt darin heftige Kritik an dem misslungenen Entwurf. Sie fordert, dass der Staat die Ausstellung der E-ID übernimmt und...
Weiterlesen

 

Der Erpressungstrojaner WannaCry richtet weltweit grossen Schaden an. Möglich wurde dieser Schädling durch die NSA, welche Sicherheitslücken für Staatstrojaner zurückhielt und dann die Kontrolle verlo...
Weiterlesen