JA zur erleichterten Einbürgerung der dritten Ausländergeneration

Die Piratenpartei Schweiz hat die JA-Parole zur erleichterten Einbürgerung der dritten Ausländergeneration beschlossen und setzt damit ihre Positionierung für mehr Partizipation der zugewanderten Bevölkerung fort.

Menschen, deren Eltern bereits in der Schweiz geboren und aufgewachsen sind können nicht mehr als Fremde, als der Schweizer Gesellschaft nicht zugehörig, bezeichnet werden. Ihnen die volle politische Partizipation zu verweigern ist pure Willkür.

Gegenargumente jenseits der Sicherung eigener Privilegien gibt es nicht. Deshalb geht vielen Piraten die aktuelle Vorlage aber nicht weit genug: Sie möchte bereits die Secondos erleichtert Einbürgern lassen.