Ja zur Stipendieninitiative

Die Piratenpartei empfiehlt, die Stipendieninitiative anzunehmen.

Die Chancen auf eine gute Bildung sollen nicht von der finanziellen Stellung des Elternhauses und vom Wohnkanton abhängen. Diesen legitimen Anspruch einzulösen, haben die Kantone bisher verpasst. Bei Ablehnung der Stipendieninitiative gäbe es weiterhin 26 unterschiedliche, schlecht aufeinander abgestimmte Stipendienwesen. Es ist auch zum Vorteil des Wirtschaftsstandorts Schweriz, wenn die Studienwahl nicht vom Wohnkanton abhängt und die Studienzeit nicht durch Erwerbsarbeit neben dem Studium unnötig verlängert wird.
Das Argumentarium der Initianten